Haarseife

Bewertet mit 5.00 von 5, basierend auf 3 Kundenbewertungen
(3 Kundenrezensionen)

5,00  inkl. MwSt.

handgemachte Naturseife unbeduftet und ungefärbt

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorien: , ,

Beschreibung

Immer wieder wurde der Wunsch nach einer speziellen Haarseife laut, obwohl ich jedem nahelege auch meine anderen Seifen für die Haarwäsche zu testen.

Und da ist sie nun, ich habe herumexperimentiert und herrauskam diese schöne Seife mit 19% gutem BioBier „Potsdamer Stange“ der Braumanufaktur in Potsdam. Sie ist mit nur 3% überfettet, was viele Anwender als angenehmer empfinden. Die Rezeptur enthält mehr Kokosfett und mehr Rizinusöl, somit wird die Reinigungswirkung und die Schaumbildung der Seife erhöht, was sie geeigneter für die Haarwäsche macht.

Eine Mischung aus Zypressen-und Lavandinöl verleiht dieser Haarseife einen leicht würzigen Duft.
Um Nachfragen vorzubeugen: „Nein, sie riecht nicht nach Bier!“ Manch einer antwortete darauf: „Och schade…“)

Eine Haarseife ist unkompliziert und leicht anzuwenden. Natürlich müssen sich das Haar und die Kopfhaut umstellen, hat man zuvor nur Shampoos benutzt. Die Talgproduktion der Kopfhaut pegelt sich wieder auf das normale Niveau ein, da die Kopfhaut beim Waschen leicht rückgefettet wird. Auch das Haar profitiert von den in der Haarseife enthaltenen Ölen. Als ich noch viele Dreadloks hatte, empfahl mir ein Afrikaner die Haare mit Sheabutter einzuschmieren, ich habe es nie ausprobiert, aus Angst die Unmengen an Fett nicht mehr aus den Locken zu bekommen. Aber ich kann mir die pflegende Wirkung bildlich ausmalen. Auch in Indien wird das lange Frauenhaar mit Kokosöl gepflegt.

Die Angst die Haare seien nach der Wäsche kaum kämmbar ist unbegründet (es handelt sich ja nicht um eine Kernseife…)

Die Anwendung ist kinderleicht: Einfach das nasse Haar direkt mit der Seife einschäumen bis die gewünschte Schaummenge erreicht ist, kurz einwirken lassen und ausspülen- fertig. Oft wird empfohlen, nach der Haarwäsche mit alkalischen Seifen eine saure Spülung zu machen um den Kalkstein, der bei hartem Wasser ausfällt, aus dem Haar zu entfernen. Dazu mischt man einfach einen Teelöffel Apfelessig oder Zitronensaft in ca. einem Liter warmen Wasser und spült damit das Haar. Einfach ausprobieren!

Verpackt in Cellophan (kompostierbare Folie aus Maisstärke). Wer keine Verpackung wünscht, kann das als Option wählen.

Hergestellt aus:
Kokosnußöl*, Bier*, Olivenöl*, Rapsöl*, Natriumhydroxid, , Unraffinierte Sheabutter**, Rizinusöl*, Zypressenöl*, Lavandinöl*

* aus biologischem Anbau
** aus Wildsammlung und FairTrade

Überfettung: 3%

Zusätzliche Information

Gewicht n.a.
Verpackung

ohne Cellophan, mit Cellophan

3 Bewertungen für Haarseife

  1. Bewertet mit 5 von 5

    Thomas Günthner (Verifizierter Besitzer)

    Super zufrieden, hatte in der Vergangenheit immer mal wieder klassische Seife für die Haare genommen, entweder hatte ich nen Fettkopp oder Schuppen bekommen. Hier mit dieser weder das Eine noch das Andere. Die Seife ist perfekt für meinen Kopf.

  2. Bewertet mit 5 von 5

    Claudia

    Super Haarseife mit schönem Duft.

  3. Bewertet mit 5 von 5

    Miriam Schwabe (Verifizierter Besitzer)

    Ich habe vorher eine andere Haarseife benutzt, die das Haar fettig ausgesehen lassen hat. Aber diese Haarseife von Seifengarten ist einfach fantastisch. Die Haare fühlen sich toll und sauber an. Sehr empfehlenswert und werde nachkaufen.

Füge deine Bewertung hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.